Porta-Pyros.de

STARTSEITE >
Über uns... >
Das Team >
Events & Videos >
Galerie >
Links >
Kontakt >
Gästebuch >
Impressum >

 

 



BMW-Gebrauchtwagen


 Über uns...

Das Silvester-Feuerwerk - traditionell zur Vertreibung "böser Geister" & Begrüßung des neuen Jahres - geht seit mehreren Jahren auch Dank der Einführung sog. Verbund- oder Systemfeuerwerke der Klasse II mehr- und mehr weg von nur lauter "Knallerei" hin zu aufwändigen- und farbenprächtigen Leucht- und Lichteffekten, vom Bodenfeuerwerk (Vulkane, Sonnen) bis hin zu mittlerweile bis 55 m hochsteigenden Leuchtsternen und vielerlei weiteren, beeindruckenden Effekten.

Im Zuge der EU-Harmonisierung sind darüber hinaus in dieser sog. Kategorie 2 (früher Klasse II) nun bis zu 500g Effektsatz in einer einzigen Batterie zugelassen! Dadurch sind deutlich größere Effekte und längere Brenndauern realisierbar.

So entwickelte sich in Deutschland eine Art Hobby-Feuerwerker-Szene, in der interessierte- und engagierte Privatleute entweder jeweils zu Silvester - oder mit Ausnahmegenehmigung auch innerhalb des Jahres individuell- und anspruchsvoll choreographierte Feuerwerke zu "runden" Geburtstagen, Jubiläen- oder Hochzeiten abbrennen, die sich durchaus an den künstlerischen Vorgehensweisen und Grundsätzen professioneller Pyrotechniker orientieren.

Fotoimpression 3. Rodgauer Wettbewerb 2006
Fotoimpression des
3. Rodgauer Wettbewerbs 2006

Copyright © und mit freundlicher Genehmigung
von Pyro-Constellation

Anlässlich des alljährlichen Drachenfestes im hessischen Rodgau (Landkreis Offenbach) gab es stets ein kleines Klasse II-Feuerwerk. Nachdem dieses so gut bei den Besuchern ankam entstand die Überlegung, auch weiteren "Amateur-Feuerwerkern" die Möglichkeit zu geben, ihr Können vor einem größeren Publikum zu präsentieren - die Rodgauer Klasse II-Feuerwerk-Wettbewerbe waren geboren - ein bislang in Deutschland in dieser Form einmaliges Event!
Dieses war im Jahre 2004, der Wettbewerb fand an dieser Location bis zum Jahre 2008 statt und wurde durch ein Team aus der Schweiz sogar einmal international! 

Und so gibt es natürlich auch in Ostwestfalen begeisterte Hobby-Feuerwerker, die sich rund um die schöne Porta Westfalica - dem Mit-Namensgeber - wohnend als PORTA PYROS formierten um ohne jegliche Absicht der Gewinnerzielung ihrem feurigen Hobby gemeinsam nachzugehen und als Team in Rodgau anzutreten.


Copyright © 2008 by Porta-Pyros.de
-Alle Rechte vorbehalten!-